Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

16 JUNI 2021 | FÄLLT AUS! VORTRAG MIT MUSIK: BRASILIEN GESTERN UND HEUTE

16 Juni von 18:30

BRASILIEN: 

SOZIALE UNGLEICHHEIT UND KOLONIALES ERBE 

Noch vor wenigen Jahren war Brasilien ein hoffnungsvolles Gegenbeispiel in der global sich systematisch verschlechternden Ungleichheitskurve. Doch das Pendel schlägt zurück. Heute ist Brasilien Paradebeispiel staatlicher Politik gegen Umwelt und Menschenrechte. Hinter diesem Pendel steckt eine Uhr und diese tickt noch immer im Rhythmus kolonialer Logik. 

MENSCHENRECHT UND 

SOZIALE BEWEGUNGEN 

Beat Wehrle, Theologe und Sozialarbeiter, lebte nach 1985 beinahe ununterbrochen in São Paulo, Brasilien, und war stets in den Netzwerken der Menschenrechtsorganisationen und in Zusammenarbeit mit sozialen Bewegungen unterwegs. Aus diesem Lebenshorizont analysiert Beat Wehrle die sich heute wieder stark vertiefende soziale Ungleichheit als Spiegel einer nie überwundenen Kolonialität. Aktuell arbeitet er als Vorstand Programme beim Kinderhilfswerk terre des hommes. 

Die Veranstaltung wird moderiert und musikalisch begleitet von der Journalistin und Sängerin Astrid Prange de Oliveira und mit Percussion und Gitarre von Flavio Manouche und Joao Dias da Silva. 

Eintritt frei  
Informationen und Anmeldung mit Kontaktdaten: Büro für Friedenskultur, Tel.: 0541-323 3210 oder unter friedenskultur@osnabrueck.de

Details

Datum:
16 Juni
Zeit:
18:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Lutherhaus
Jahnstraße 1
Osnabrück, 49074 Deutschland
Webseite:
http://www.lutherhaus-os.de

Veranstalter

Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück
Telefon:
0541-323 3210
E-Mail:
friedenskultur@osnabrueck.de
Webseite:
www.osnabrueck.de/friedenskultur